“don’t turn your head away from what you see” – Mobbing in Japan

Ich bin gerade über den Artikel “Eine Meldung und ihre Geschichte: Das Lied seines Lebens” bei Spiegel Online gestolpert.

Darin geht es um einen ehemaligen Ingenieur der seit 25 Jahren jeden Morgen vor dem Fabriktor steht und singend gegen seine damalige Entlassung protestiert. Dem Artikel zu Folge begann das Ganze damit, dass das Unternehmen 1300 Mitarbeiter entliess – ohne Protest der Gewerkschaft – was Tetsuro Tanaka nicht gutheissen konnte. Etwas später sollte dann die Belegschaft ihre Loyalität zur Firma durch gemeinschaftliche Morgengymnastik beweisen… Tanaka weigerte sich und seine Geschichte nahm ihren Lauf….

Leave a Reply

Your email address will not be published.