Computerzeugs…

So… Gentoo läuft seit gestern auf dem alten Rechner, der “babylon” getauft wurde, dort liegt nun ein Subversion Repository in das ich das Home-Directory meines Desktops (“kosh”) importiert habe. Ich kämpfe im Moment noch ein wenig damit, alle möglichen Verzeichnisse und Dateien ignorieren zu lassen (Browsercache, lock-files etc.)… mal schauen wie das wird.
Nagios hab ich nun auch wieder vernünftig am laufen um die lokalen Server zu überwachen… auf zweien meiner Rechner läuft es nun endlich mit NRPE, so daß Sachen wie Anzahl von Prozessen, freier Plattenplatz etc. vom Nagios Host abgefragt werden können.

Leave a Reply

Your email address will not be published.